Herr der ringe film herunterladen

Oh man bitte bitte bitte lasst sie das mit HFR rausbringen. Ich warte da schon so lange drauf. HFR ist mega! Sehr interessant wird auch der visuelle Vergleich zwischen den 4K Remastern. Während die „Der Herr der Ringe“ Filme von (Kinostart 2001-2003) noch komplett analog gefilmt wurden, setzte Regisseur Peter Jackson bei der Hobbit-Trilogie (Kinostart 2012-2014) bereits komplett auf Digital. Die Szenen die später durch CGI komplettiert wurden, sind mit der Red Epic im Redcode Raw Format eingefangen worden. Das Bildmaterial erreichte die Produktion zum Teil sogar in 5K Auflösung. Es wird sich zeigen, welches Ausgangsmaterial am Ende das bessere UHD-Bild mit erweitertem Dynamikumfang abliefert. Zudem dürfen wir nicht vergessen, dass die 3D-Präsentation der Hobbit-Filme mit HFR (High Frame Rate) im Kino gelaufen ist. Bedeutet, dass doppelt so viele Bilder pro Sekunde, 48 statt 24, vorliegen. Für die 4K 2D Blu-ray wird sich Warner aber sicherlich für die 24p Variante entscheiden – oder doch nicht? Der Herr der Ringe: Die Gefährten (NZ / USA 2001, 171 min.):D er schüchterne, junge Hobbit Frodo Beutlin erhält einen Ring. Aber dieser Ring ist mehr als nur ein Schmuckstück. Es ist der Meister-Ring, der eine, der alles beherrscht, ein Werkzeug absoluter Macht, das es Sauron, dem abgrundtief bösen Herrn von Mordor, erlauben würde, Mittelerde zu beherrschen und ihre Völker zu versklaven. Es sei denn, Frodo und seinen treuen Gefährten, die sich aus Menschen, Hobbits, einem Zauberer, einem Zwerg und einem Elben zusammensetzen, gelingt es, den Ring über ganz Mittelerde zu transportieren, um ihn in den Tiefen des Orodruin, des Feurigen Berges, in die Schicksalsklüfte, wo er von Sauron selbst gegossen wurde, zu werfen und für immer zu zerstören.

Doch diese Reise bedeutet, tief in Feindesgebiet einzudringen, wo der Dunkle Herr regiert und seine Armeen von Orks um sich schart. Aber nicht nur von außen müssen die Gefährten das Böse bekämpfen, sondern auch Uneinigkeiten innerhalb der Gruppe und den zersetzenden Einfluss des Ringes selbst. Die gesamte Zukunft ist untrennbar mit dem Schicksal der Gefährten verbunden… Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (NZ / USA 2002, 172 min.):Am Ende von Der Herr der Ringe – Die Gefährten – Boromir (Sean Bean) ist inzwischen gefallen und Gandalf der Graue (Sir Ian McKellen) in den Abgrund von Khazad-dm gestürzt – trennen sich die Gefährten. Sie ziehen in drei Gruppen weiter, sind aber nach wie vor felsenfest entschlossen, Frodos heroische Aufgabe zu unterstützen. Der Herr der Ringe – Die zwei Türme beginnt in den Bergen von Emyn Muil: Die Hobbits Frodo (Elijah Wood) und Sam (Sean Astin) haben sich verlaufen und merken, dass sie von dem geheimnisvollen, äußerst überzeugend animierten Gollum (Andy Serkis) verfolgt werden. Dieses Wesen lässt sich nicht einordnen – weil es dem Ring zu lange ausgesetzt war, hat es fast seinen Verstand verloren.

Show More

Related Articles

Check Also

Close
Back to top button
Close